Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 02 2016

28 leitartikel Simon Sinek, Autor, Speaker, Consultant Quelle: www.startwithwhy.com Erst die Idee, dann die Kreation, dann der Kanal. Das bedeutet im Klartext, dass keine B2B-Marke sich auf das Eis jedweder Kommunikation, egal ob analog oder digital, wagen sollte, die nicht wenigstens über den Ansatz einer Idee verfügt, warum es sie gibt. Was das Unternehmen macht, welche Produkte oder Dienstleistungen es anbietet, ist wichtig. Auch wie das Unternehmen das tut, was es tut, wo es Unterschiede macht, eigene Wege geht, ist wichtig. Entscheidend ist das Warum. Das Warum posi- tioniert die Marke unverwechselbar, eindeutig, differenzierend und klar. Ein Prinzip, mit dem Simon Sinek seit Erscheinen seines Buches „Start with Why“ am 27. Dezember 2011 zu Recht für großes Aufsehen sorgt. Sein gleichnamiger TED-Talk ist übrigens der am zweithäufigsten angesehene im Ranking aller Talks (https://www.ted.com/playlists/171/the_most_popular_talks_of_all). Seit einigen Wochen betritt Aldi Neuland in der Kommunikation. Und stellt damit ein wunderbares Beispiel dafür dar, was es mit dem Warum in der Markenkommunikation auf sich hat. Am 13. Septem- ber 2016 ist das der ehrwürdigen FAZ sogar einen ganzen Artikel wert. Auch hier lohnt es sich zu zitieren: „Aldi wirbt im Fernsehen? Das hat es jedenfalls in Deutschland noch nie gegeben und ist schon für sich genommen eine kleine Revolution. Bisher waren schnörkellose Plakate der Gipfel der Unternehmenskommunikation. Jetzt will der Discounter seine Nachricht möglichst breit und mit emotionaler Schlagkraft streuen: ,Einfacher ist mehr‘ lautet der Titel der Kampagne. Damit macht Aldi aus einer kostensparenden Geschäftsstrategie eine Tugend, mit der das Unternehmen einer latent überforderten Gesellschaft entgegenkommt. Der Tenor: In unserer Welt, die immer komplizierter und erklärungsbedürftiger wird, gibt es einen, der unseren Einkauf (und damit unser Leben) simpel ge- staltet. Und das ist Aldi.“ Schöner kann man es nicht beschreiben: Aldi verkauft nach wie vor Lebens- mittel und auch mal Laptops zum Discountpreis. Das ist das Was. Man tut das auf ganz eigene Art und Weise, die Waren werden bewusst uncharmant präsentiert, die Kassiererinnen und Kassierer sind voll auf Geschwindigkeit und Effizienz getrimmt. Das ist das Wie. Das Warum: Aldi gestaltet so unseren Einkauf (und damit unser Leben) simpel. Entscheidend dabei: Aldi kehrt die Reihenfolge der Kom- munikation um. Hat man bisher vor allem über das Was geredet, also Produkte zum Discountpreis, beginnt man jetzt beim Warum: Wir wollen vereinfachen. Und macht sich so unschlagbar relevant. (http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/aldi-zurueck-zur-kindlichen-unbeschwertheit- 14429338.html#GEPC;s2) KEINE B2B-MARKE OHNE VERNÜNFTIGE BASIS Erst die Idee, dann die Kreation, dann der Kanal. Das bedeutet im Klartext, dass keine B2B-Marke sich Ranking aller Talks (https://www.ted.com/playlists/171/the_most_popular_talks_of_all). Seit einigen Wochen betritt Aldi Neuland in der Kommunikation. Und stellt damit ein wunderbares emotionaler Schlagkraft streuen: ,Einfacher ist mehr‘ lautet der Titel der Kampagne. Damit macht voll auf Geschwindigkeit und Effizienz getrimmt. Das ist das Wie. Das Warum: Aldi gestaltet so unseren   6193_B2B_Magazin_02_2016.indd 28 10.10.16 14:59 6193_B2B_Magazin_02_2016.indd 2810.10.1614:59

Übersicht