Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 01 2016

32 WIR TREFFEN UNS AUF WAS MACHT GUTE ZUSAMMENARBEIT AUS? Das Wichtigste sei, dass die Chemie stimme, betonen Andreas Enzenbach, Peter Hartung und Oliver Hoffmann gleich zu Beginn. Das sei die allerwichtigste Voraussetzung für eine funktionierende Zu- sammenarbeit. „Man braucht ein ähnliches Mindset – und genau deswegen ist es so wichtig, dass es B2B- und B2C-Agenturen gibt. B2B-Unternehmen ticken anders als B2C-Unternehmen, sie haben ein anderes Businessmodell“, erklärt Peter Hartung. Da brauche man einen Partner, der diesen Unterschied kenne und verstehe. „Außerdem kann ich davon ausgehen, dass in einer B2B-Agentur das Interesse für technisch komplexe Produkte vorhanden ist.“ Feinfühligkeit, ergänzt Andreas Enzenbach, sei ebenso wichtig. Denn bei einem B2B-Kunden müsse die Agentur genau spüren, wie weit sie bei der kreativen Umsetzung gehen dürfe: „Sie könnten viel kreativer sein, das weiß ich, aber bei einer B2B-Marke ist Kreativität manchmal zweitrangig – es geht darum, dass der Auftritt zur Marke passt und authentisch ist.“ Herauszufinden, wie weit man als Agentur gehen könne, erfordere Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Sensibilität. WENN DIE ZUSAMMENARBEIT ABNIMMT, LEIDET DIE BEZIEHUNG – ODER? „Oft stellen wir fest, dass die Zusammenarbeit mit unseren Kunden zu Beginn sehr intensiv ist und dann abnimmt – dann haben wir das Gefühl, dass die Beziehung leidet, was wir natürlich verhindern möchten“, sagt Tim Bögelein. Das liege daran, dass die strategische Beratung gerade für B2B-Kunden enorm wichtig sei, erklärt Andreas Enzenbach. Dies sei auch der internen Marketing-Struktur von B2B-Unternehmen geschuldet. „Die Kompetenzen unserer Mitarbeiter liegen oft im Umsetzungsbe- reich. Die strategischen Leitplanken definieren wir dann gemeinsam mit RTS Rieger Team und erstellen Oliver Hoffmann (Döhler) Peter Hartung (KSPG)Andreas Enzenbach (Mapal) „Zusammenarbeit ist auch ein gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis.“ Oliver Hoffmann „Oft besteht ein Konkurrenzver- hältnis zwischen der Agentur und der Marketingabteilung.“ Andreas Enzenbach „B2B-Kommunikation ist weniger schnelllebig als B2C-Kommunikation.“ Andreas Enzenbach round table

Übersicht