Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 02.2015

20 interview WARUM EIN AUFWENDIGES SHOOTING, WENN MAN SICH DIREKT DAS PASSENDE BILD HERUNTERLADEN KANN? UND DAS FÜR EINEN BRUCHTEIL DES PREISES. EBEN. WIR HABEN ZWEI DER FÜHRENDEN BILDAGENTUREN BEFRAGT, WIE SICH DER MARKT FÜR STOCKFOTOS ENTWICKELT UND WO DABEI DIE INSPIRATION FÜR DEN DESIGNER BLEIBT. KLICK UND FERTIG Shutterstock/Offset Getty Images Gegründet 2003 1995 Sitz New York City New York City Mitarbeiter 600 Über 1.800 Stockfotos > 60 Millionen >180 Millionen Subbrands Bigstock, Offset, PremiumBeat, Rex Features, WebDAM iStock Stockfotos gelten als Sargnagel von Fotografen. Wie stehen Sie zu dieser Aussage? Shutterstock/Offset Wir sehen das auf keinen Fall so. Shutterstock/Offset bietet für Fotografen viele Chancen und kann sogar einen enormen Wachs- tumsschub bedeuten. Als Bildagentur verstehen wir uns als eine Art Marktplatz, der mehr als 1,3 Millionen Kunden und 80.000 Fotografen zusammenbringt. Manche Fotografen betreiben dabei parallel noch Auftragsfotografie. Seit 2003 haben wir insgesamt 300 Millionen Dollar an Fotografen ausgeschüttet. Davon allein 85 Millionen Dollar im letzten Jahr. Getty Images Ob sich ein Kunde für Auftragsfotografie oder die Lizenzierung von Stockbildern entscheidet, ist abhängig vom Projekt. Häufig arbeiten unsere Fotografen in beiden Bereichen. Authentische, emotionale Bilder, wie in der Getty Images Prestige Kollektion, sind eine ideale Alternative zu Auftragsproduktionen, werden diese aber nie ganz ersetzen. In manchen Fällen benötigen Kunden ein- fach maßgeschneiderte Auftragsarbeiten. Dass beide Optionen parallel bestehen, hält die Branche gesund. 5361_B2B_Magazin_02_2015.indd 20 07.10.15 10:01 Gegründet 20031995 5361_B2B_Magazin_02_2015.indd 2007.10.1510:01

Übersicht