Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 01 2015

47 Mein Sohn arbeitet jetzt in einem Reklamebüro Wir sind die Schnellsten Zunächst einmal findet Sprachwandel in allen gesellschaftlichen Bereichen statt. So wie der Disco – und die war ja irgendwann auch mal ganz neu und ein Anglizismus – ging es vielen Worten aus der deutschen Alltagssprache. Oder haben wir in letzter Zeit mal gehört, dass jemand einen Geizhals als „Knieficker“ bezeichnet hätte? In der Werbebranche (heute: Kommunikations- branche) tauchen neue Worte allerdings nicht nur im Generationen­ takt auf – man hat das Gefühl, dass bald jede Saison eine neue Begriffssau durchs (Werber-)Dorf getrieben wird. Dabei ist es immer schwer, die Wendepunkte im Leben eines Begriffs zu iden- tifizieren. Hat nur mein Opi „Direktwerbung“ gesagt oder noch mein Vater? Immerhin steht es auch jetzt noch in deutschen Lehrbüchern für Marketing. Hat die digitale Revolution eine rhetorische Hysterie erzeugt? In unserer Branche gab es schon immer viele Anglizismen – schließlich wurde Werbung ja auch hauptsächlich in Amerika erfunden. Das wurde noch verstärkt durch die Einführung des Internets, das von Anfang an englischsprachig dominiert war. Als dann später die Entwicklungen im „Mobile Marketing“ dazu- kamen gab es plötzlich viel mehr Kanäle, um Botschaften mit Werbeinhalt loszuwerden. Ein neuer Begriff musste gefunden werden – „Multichannel-Marketing“ (leicht veraltet auch: 360°). Durch Multichannel haben sich die Anlässe, mit denen wir das Publikum (= die Zielgruppen) erreichen können, vervielfacht. Diese Möglichkeiten heißen heute allerdings „Touchpoints“. Wer seine Sache richtig gut machen will, addiert diesen Touchpoints nun auch eine zeitliche Dimension hinzu – heraus kommt dann eine Geschichte der Interaktionen und „User Experiences“, die der Konsument im Laufe der Zeit mit dem Produkt hat – unter der Annahme, dass sich der Grad seines „Involvements“ mit dem Pro- dukt ändert. Das Ganze heißt dann „Customer Journey“.

Übersicht