Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 01 2015 - Stefan Hentschel: „Die digitale Transformation wird für Unternehmen zur Lebensader“

42 KUNDEN WERDEN IMMER JÜNGER. ODER ANDERS GESAGT: JUNGE LEUTE WERDEN ZU KUNDEN. UND SO KOMMEN DIGITALE KANÄLE NUN AUCH IN DER B2B-WELT AN. EINE NEUE GENERATION WÄCHST HERAN, FÜR DIE DIGITALE MEDIEN SO SELBST- VERSTÄNDLICH SIND WIE LESEN UND SCHREIBEN. UM SIE ZU ERREICHEN, MÜSSEN UNTERNEHMEN DIGITAL KOMMUNIZIEREN. EIN GESPRÄCH MIT STEFAN HENTSCHEL. „Die digitale Transformation wird für Unternehmen zur Lebensader“_ Warum digitale Kommunikation für Unternehmen überlebenswichtig ist. interview Ihr Kernthema ist die digitale Transformation. Sie sprechen also täglich mit Entscheidern in B2B-Unternehmen. Worüber? SH_ Die digitale Transformation ist ein Thema, das das Senior Management sehr bewegt. Insofern sind wir im Dialog mit den Vorständen oder Marketingdirektoren. Wir diskutieren dann, wie sie ihre Zielgruppe, also B2B-Einkäufer, am effizientesten und sinnvollsten über welchen Kanal erreichen – und wie wir klassische und digitale Kanäle miteinander verknüpfen und eine 360°-Kom- munikation ermöglichen können. Ist die digitale Kommunikation für B2B-Unternehmen ein brennendes Thema oder befinden sich die meisten noch im Dornröschenschlaf? SH_ Es treten immer mehr Unternehmen an uns heran. Der Punkt dabei ist, dass die Transformation zur digitalen Kommunikation für viele Unternehmen zur Lebensader wird. Einige haben das Thema auf die lange Bank geschoben. Jetzt bemerken sie, dass sich auch im B2B-Bereich viel getan hat und immer mehr Handlungsbedarf besteht. Warum haben viele B2B-Unternehmen die digitale Transformation aufgeschoben? SH_ B2B-Unternehmen sind produkt- und produktionsgetrieben. Marketing war nie ihr großes Steckenpferd. Viele Unternehmen begründen das folgendermaßen: 1. Ich kenne meine Kunden. 2. Meine Kunden sind nicht online. Mit Verlaub – das sind Plattitüden, die nicht die Realität widerspiegeln. Oft konzentrieren sich B2B-Unternehmen auf ihre großen Kunden und setzen ihre Schwerpunkte auf

Übersicht