Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 01 2015

40 fachartikel DER WEG ZUM DISRUPTOR Ein Lösungsansatz für Unternehmen, um die disruptive Macht der Digitalisierung als Chance für sich zu nutzen und wirklich relevant für Käufer zu bleiben, besteht darin, den sogenannten Disruptive-Leader­ship- Ansatz durchzusetzen. Dieser beinhaltet, nicht abzuwarten, bis andere das eigene Geschäftsmodell in Gefahr gebracht haben, sich frühzeitig mit den neuen Möglichkeiten zu beschäftigen und die Zusammenhänge zwischen den oft als Nerd-Gadgets verun- glimpften Innovationen und dem eigenen Kernprodukt herzustellen und damit zu experimentieren. Es geht darum, den Wandel durch den Einsatz neuer Technologien aktiv mitzugestalten, diese parallel zu den alten in neuen Geschäftsmodellen zu erproben und daraus Anforderungen an die eigene Organisation, deren Pro- zesse und Systeme sowie die Produkte und Services abzuleiten. ZUDEM MUSS SICH EINE ORGANISATION DEN VERÄNDERTEN WERTESYSTEMEN STELLEN UND DEREN PRINZIPIEN ADAPTIEREN: 01 Interne und externe Kollaboration statt Silodenken und Abschottung 02 Initiales Funktionieren statt Perfektion bis ins letzte Detail 03 Risiko- statt „Cover my ass“-Kultur 04 Offenheit in Kommunikation und Führung statt Informations-Hierarchie und Intransparenz 05 Lernbereitschaft statt „weiter so“ 06 Atmosphäre für Potenzialentfaltung statt Kreativitätsverkümmerung 07 Vorgelebte Veränderungsbereitschaft der Top-Führungskräfte statt technikfeindlicher Skepsis SILO Es gilt, das Silodenken im Unternehmen aufzulösen, die Unternehmensstruktur flexibel zu gestalten und so ein Innovationsklima zu schaffen.

Übersicht