WIE VERÄNDERT SICH FOTOGRAFIE IM WANDEL DER ZEIT UND WAS BLEIBT GENAU DADURCH GLEICH?

\\ March 27, 2015

\\ B2B 01/2015

\\ Teilen per:
Email
Facebook
Twitter
Xing
Linkedin
Google

DIE REPRÄSENTANTIN CHRISTA KLUBERT RESÜMIERT, WIE DIE ALTE KUNST DER FOTOGRAFIE AUCH IN DIGITALEN ZEITEN AN ATTRAKTIVITÄT NICHTS EINGEBÜSST HAT, SONDERN AUF ANDEREN EBENEN GEWINNT. GESPANNT BLICKT SIE AUF DIE ENTWICKLUNG DER INHALTLICHEN MOTIVE DER ZUKUNFT.

Inwieweit ändert sich die Fotografie durch neue Kanäle?

(CK) Heute hat jeder ein Smartphone in der Tasche, das mit Hilfe von Software in der Regel einigermaßen gute bis sehr gute Fotos macht. Es ist also vor allem die Masse, die schiere Flut an Bildern, die unsere Sehgewohnheiten und damit auch die Fotografie verändert. Dies spiegelt sich zum Teil auch in der Arbeit der Berufsfotografen wider. Viele arbeiten die Stilistik dieser neuen, fließenden Fotografie in ihre Arbeiten ein. Manche Fotos sind nicht viel mehr als mit großem Aufwand inszenierte Schnappschüsse. Auch die Stilistik der Selfies findet sich immer häufiger in der Arbeit von Profis. Auf der anderen Seite entstehen in dieser Flut gleichförmiger Bilder immer wieder Fotos, die völlig unabhängig von Technik und Medium herausstechen.

Kommuniziert die Fotografie heute anders als früher? Inwiefern?

(CK) Das einzelne Bild hat seinen monolithischen Charakter verloren.
Fotos werden in sozialen Netzwerken geteilt und verbreiten sich auf diese Weise ganz anders als früher. Auch hier hat es eine Veränderung von der starren Vermittlung, etwa durch gedruckte Magazine, hin zu einer fließenden Verteilung gegeben. Wenn Fotos dieses virale Momentum nicht aufweisen, gehen sie schnell unter, ganz egal wie aufwändig sie produziert sind.

Kann man in Zeiten von Photoshop und Co noch von der Kunst des Fotografierens sprechen?

(CK) Die Kunst wandelt sich, so wie sich unsere Welt wandelt. Wir versuchen in unserer Arbeit als Repräsentanz unvoreingenommen an dieses Thema heranzugehen und finden immer wieder Talente, die der Kunst auf ihre ganz eigene Weise begegnen.

Was ist Ihrer Meinung nach Fotografie 4.0?

(CK) Das Pendel schwingt hin und her. Aber niemand weiß, wie das „Hin“ und das „Her“ aussehen. Zum Glück. Im Moment packen viele Fotografen ihre analogen Kisten aus. Die Romantik des grobkörnigen Abzugs wird wiederentdeckt.
Aber das sind nur Spielarten. Interessanter ist die Frage nach den inhaltlichen Motiven der Zukunft. Wie ändert sich unser Menschenbild, wenn eine Gesellschaft zunehmend narzisstisch wird? Wir sind gespannt!

Verliert die moderne, digitalisierte Fotografie den Anschluss an die ältere Zielgruppe?

(CK) Auch im Bereich der digitalen Fotografie gibt es für jeden Topf den passenden Deckel. Die Frage nach dem Alter führt jedoch in die falsche Richtung. Es gibt in jeder Altersschicht Menschen, die einen hohen visuellen Anspruch haben. Andersherum können viele junge Manschen die Künstlichkeit der digitalen Fotografie nicht mehr sehen.

Was fasziniert Sie am meisten an Ihrem Beruf?

(CK) Nach wie vor ist es die Fotografie in ihrer Vielseitigkeit, die mich fasziniert, und die Zusammenarbeit mit einerseits jungen Nachwuchstalenten als auch arrivierten und inter- national tätigen Fotografen. Die Herausforderung, auf jeden Einzelnen einzugehen, seine Entwicklung zu beeinflussen und bei der Realisierung von Aufträgen involviert zu sein.
Am meisten freut es mich, wenn ich Fotografen, die ich entweder als Nachwuchstalent oder als in Deutschland noch unbekannten internationalen Fotografen unter Vertrag genommen habe, innerhalb von wenigen Jahren in Deutschland etablieren kann.

 

Christa Klubert
Vita
\ Christa Klubert
\

GEBOREN_ in Düren. Lebt zurzeit in Düsseldorf.

LAUFBAHN_ Nach einer Ausbildung im Verlagswesen arbeitete sie für verschiedene Agenturen in Köln und Düsseldorf. Im Jahr 1985 gründetet sie ihre eigene Agentur „Christa Klubert Photographers“ in Düsseldorf.

ARBEITEN_ Von 2005 bis 2009 arbeitete sie als Herausgeberin für das „International Photographers Magazine“. 2009 leitete sie eine temporäre Galerie in Berlin: „Galerie Christa Klubert“ .

Kontakt