KLICK UND FERTIG

WARUM EIN AUFWENDIGES SHOOTING, WENN MAN SICH DIREKT DAS PASSENDE BILD HERUNTERLADEN KANN? UND DAS FÜR EINEN BRUCHTEIL DES PREISES. EBEN. WIR HABEN ZWEI DER FÜHRENDEN BILDAGENTUREN BEFRAGT, WIE SICH DER MARKT FÜR STOCKFOTOS ENTWICKELT UND WO DABEI DIE INSPIRATION FÜR DEN DESIGNER BLEIBT.

Stockfotos gelten als Sargnagel von Fotografen. Wie stehen Sie zu dieser Aussage? Shutterstock/Offset Wir sehen das auf keinen Fall so. Shutterstock/Offset bietet für Fotografen viele Chancen und kann sogar einen enormen Wachstumsschub bedeuten. Als Bildagentur verstehen wir uns als eine Art Marktplatz, der...

Bildschirmfoto 2015-10-15 um 13.03.56




Stockfotos gelten als Sargnagel von Fotografen. Wie stehen Sie zu dieser Aussage?


Shutterstock/Offset

Wir sehen das auf keinen Fall so. Shutterstock/Offset bietet für Fotografen viele Chancen und kann sogar einen enormen Wachstumsschub bedeuten. Als Bildagentur verstehen wir uns als eine Art Marktplatz, der mehr als 1,3 Millionen Kunden und 80.000 Fotografen zusammenbringt. Manche Fotografen betreiben dabei parallel noch Auftragsfotografie. Seit 2003 haben wir insgesamt 300 Millionen Dollar an Fotografen ausgeschüttet. Davon allein 85 Millionen Dollar im letzten Jahr.

 
Getty Images

Ob sich ein Kunde für Auftragsfotografie oder die Lizenzierung von Stockbildern entscheidet, ist abhängig vom Projekt. Häufig arbeiten unsere Fotografen in beiden Bereichen. Authentische, emotionale Bilder, wie in der Getty Images Prestige Kollektion, sind eine ideale Alternative zu Auftragsproduktionen, werden diese aber nie ganz ersetzen. In manchen Fällen benötigen Kunden einfach maßgeschneiderte Auftragsarbeiten. Dass beide Optionen parallel bestehen, hält die Branche gesund.

 

 

Wie entwickelt sich aus Ihrer Sicht das Angebot für Stockfotos?


Shutterstock/Offset

Die Entwicklung vollzieht sich auf zwei Ebenen: technisch und inhaltlich. Technisch werden zum Beispiel dank Drohnen völlig neue Aufnahmen möglich. Ein weiteres Thema ist die mobile Fotografie. Der Moment gewinnt an Bedeutung, festgehalten in schnappschussartigen Fotos. Dies zeigt sich auch auf inhaltlicher Ebene. Der Trend geht zu authentischen Fotos. Bilder, die allein stehen können, die eine Geschichte erzählen und dadurch den Betrachter förmlich hineinziehen. Dafür haben wir auch 2013 unser Angebot „Offset“ ins Leben gerufen. Hier bieten wir sehr hochwertige, authentische „assignment quality“-Bilder von ausgesuchten Fotografen, die mit ihrem persönlichen Stil dem besonderen Anspruch von Offset gerecht werden.

 
Getty Images

Der Markt ist zunehmend wettbewerbsorientiert, da immer neue Anbieter hinzukommen. Interessanterweise erhöht sich dadurch jedoch nur die Nachfrage nach exklusivem Content von Getty Images sowie der iStock Signature Kollektion. Unternehmen suchen bei uns nach Bildmaterial, das ihre Projekte von der Masse abhebt und einzigartig macht. Auch unser Content-Sourcing hat sich durch moderne Technologien weiterentwickelt. Es gibt zahlreiche neue Möglichkeiten und Quellen, um frische Talente zu entdecken. Die Koordination unseres umfangreichen, weltweiten Netzwerks an Fotografen ist heute die wichtigste Herausforderung für uns.

 

 

Was sind Ihre Kriterien für die Aufnahme eines Fotografen beziehungsweise eines Bildes in Ihr Angebot?


Shutterstock/Offset

Täglich werden bei Shutterstock/Offset etwa 100.000 Bilder hochgeladen. Unser Content Review Team prüft jedes einzelne. Dabei spielen die technische Qualität, wie Beleuchtung, und auch rechtliche Aspekte, wie Copyright oder Model Release, eine Rolle. Etwa 50 % der geprüften Bilder fließen dann in unser Angebot ein. Dabei deckt Shutterstock/Offset die gesamte Bandbreite an möglichen Fotos ab. Vom Apfel-Freisteller bis hin zum Kind, das im Sonnenuntergang herzhaft in einen Apfel beißt. Bei Offset liegt der Fokus rein auf authentischen Szenen. Die Kollektion wird durch ein kleines Team kuratiert, das aktiv passende Fotografen auswählt. So stellen wir ein Angebot aus einem Guss sicher, mit einheitlicher Bildsprache.

 
Getty Images

Für unsere werblichen und redaktionellen Kollektionen arbeiten wir weltweit mit mehr als 250.000 Fotografen zusammen. Die Anforderungen sind jeweils von der Art der eingereichten Bilder abhängig, aber grundsätzlich legen wir viel Wert auf Qualität, Kreativität und Innovation – ausdrucksstarke Bilder, die Geschichten aus einer einzigartigen Perspektive erzählen. Das ist es, was unsere Kunden von unserem Content erwarten und warum sie immer wieder mit uns zusammenarbeiten. Unsere festangestellten Fotografen arbeiten im Bereich redaktionelle Fotografie und berichten von Nachrichtenereignissen, Sportveranstaltungen oder Entertainment-Events. Sie sind international erfahrene Profis und viele von ihnen haben bereits etliche Preise gewonnen.

 

 

Wie können Sie als Bildagentur Inspiration für die Gestaltung liefern?


Shutterstock/Offset

Die wichtigste Inspirationsquelle ist unsere Kollektion selbst. Das gilt für Shutterstock wie für Offset. Darüber hinaus bieten wir viele Möglichkeiten, die Suche inspirativ zu gestalten. Wie die Funktion, nur die neuesten Bilder anzeigen zu lassen. In unseren Shutterstock Labs gibt es außerdem zwei Farbsuchen, genannt Spektrum und Palette. Gebe ich zum Beispiel „Wald“ als Suchbegriff ein, kann ich anhand eines Farbreglers die Art der Bilder verändern. Bei Grün erhalte ich grüne Bäume, bei Rot Herbstwald und bei Blau mehr Himmel oder Winterbilder. Bei Offset ist die Farbsuche sogar direkt integriert. Auch unsere Trend Reports, wie „Kreative Trends 2015“ oder „Design und Emotion“ sind super inspirierend. Und ein Blick in unseren Shutterstock Blog oder unser Shutterstock Panorama lohnt als Designer immer.

 
Getty Images

Auf unserer Stories & Trends-Plattform und dem iStock Blog veröffentlichen wir regelmäßig interessanten Content für unsere Kunden – zum Beispiel Videos, die Einblicke hinter die Kulissen eines Shootings bieten, Artikel und Webinare zu aktuellen visuellen Trends und praktische Tipps zu Urheberrechtsfragen, Branding und anderen Bereichen. Hinzu kommen unsere Publikationen zum Jahresende, Year in Focus und Creative in Focus. Year in Focus zeigt eine Auswahl der eindrucksvollsten Bilder und Videos von den wichtigsten Ereignissen und Events des Jahres. Creative in Focus gibt eine Vorschau auf aktuelle visuelle Trends. Beide Publikationen sind sehr beliebt und helfen, Projekte zu planen – oder sich einfach inspirieren zu lassen.

 

INTERVIEWER \ Stephan Fuß