Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

B2B Magazin 02.2014

42 die netural vertriebs-apps Peter Jungblut-Wischmann, Autor des im Herbst 2013 erschiene- nen Buchs „Die Revolution des Verkaufens“, das sich mit der erfolgreichen Einführung von iPads in Vertrieb und Handel aus- einandersetzt, schlägt mit der Definition von „Closed Loop Selling“ in dieselbe Kerbe: „Das Verkaufsgespräch mit dem iPad liefert mit Abstand die besten und zuverlässigsten Daten über einen Kunden – und wenn gewünscht und ‚politisch‘ möglich – auch über den Verkäufer.“ Technisch sind kaum Grenzen gesetzt. Die 2014 gelaunchte „Crystal Collection App“ von Swarovski dockt an SAP an und ermöglicht den Zugriff auf über 20.000 Produktvarianten, selbst bei schwacher oder vor Ort nicht vorhandener Internet- verbindung (Interview zu diesem Projekt: Seite 43). Inhalte, die in Vertriebs-Apps nicht aus Drittsystemen gezogen werden, können zentral gewartet werden und sind so ebenfalls auf Knopfdruck aktuell. Der Kundenberater wird aus der Hol- schuld entlassen, ein News-Channel hält ihn up to date und die Print-Produktion vieler Unterlagen kann reduziert werden. Erfolgsfaktor Einführung Gerade in großen Unternehmen können abteilungsübergreifende Projekte alles andere als einfach sein. Die Einführung eines App-gestützten Vertriebs holt gleich vier Player an den Tisch: Geschäftsführung, Verkaufsleitung, Marketing und IT. Und auch Vertriebstöchter möchten mitreden. Alleingänge führen selten zu Erfolgen. Erfahrene Agenturpartner, gezielte Integration und eine klare Rollenzuschreibung helfen. Vita Ernst Demmel (Jahrgang 1970) ist Redakteur und Senior Strategist bei Netural. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören unter anderem Online-Marketing, Social Media und Digital Storytelling. SWAROVSKI „20.000 Produktvarianten sind per Fingertipp einfach durchsuchbar.“ „Intelligente Filterkategorien sorgen für Benutzerfreundlichkeit.“ „Eine innovative Schnittstelle ermöglicht ein verlässliches Andocken der App an die SAP-Datenbank und das Bereitstellen von Bestands- und CRM- Informationen aus der Warenwirtschaft, die – wenn notwendig – auch offline zur Verfügung stehen.“ Copyrights: UNTHA:©UNTHA Swarovski,backaldrin:©Netural KlausSickinger:©SAP

Übersicht